Ab in den Süden

Hey zusammen,
ich war gestern auf den Lofoten. Ein wirklich sehr schöner Ort.
Ich bin derzeit noch mit Leslie unterwegs.

Für eine Cabin wollten sie allerdings über 400 Euro pro Nacht abrufen und so ging es dann zum zelten.
Es war wirklich bitterkalt. Ich musste sehr viel Kleidung anziehen und mich zusätzlich mit meinem neuen Rentierfell, aus Finnland, zudecken. Und es war trotzdem noch frisch. brr..

Geniales Wetter!

Wir haben heute morgen die Fähre von  nach Bodo genommen. Nach der kalten Nacht und dem fiesen Wetter gestern waren wir sehr müde.

Als es in Bodo dann von der Fähre ging und noch dazu das Wetter immer besser wurde, stieg die Stimmung.

Es fühlte sich so gut an, wieder auf der Adventure zu sitzen und wieder auf die Straße zu kommen.
Vor lauter Euphorie fuhr ich mit einem stattlichen Wheelie aus dem Hafen heraus 😉

Beflügelt von guter Laune und mit der Sonne im Gesicht konnten wir heute noch 300 km in Richtung Trondheim fahren. Trondheim ist jetzt noch ca 500 km entfernt und somit das Tagesziel für morgen.

Am Abend habe ich dann noch den linken Tank der Adventure abgebaut um nach dem mittlerweile defekten Lüfter zu sehen. Da war nichts mehr zu machen.
Das ist aber erstmal kein Problem, da die Adventure bei normaler Fahrt keine Lüfterkühlung benötigt.
Ich hoffe nur es gibt keine Staus auf der A7, wenn ich zurück komme.


Ich bin jetzt schon 7.200 Kilometer auf der Straße und es gibt jeden Tag so viele neue Eindrücke. Das ist schon irgendwie krass. Allerdings halte ich jetzt nicht mehr alle 10 km an um Bilder zu machen, wie zuvor 🙂


Viele Grüße
Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.