21.05.2015 – Durness, Smooh Cave und Faraid Head

Hallo zusammen,

wir sind heute wieder in Durness an der Nordküste Schottlands. Das Wetter ist schlecht, Regen & kräftiger stürmischer Wind.

Am Morgen besuchten wir die Smooh Cave bei Durness. Die Höhle ist eine Karst-Höhle und der Fluss, fließt als Wasserfall von oben durch die Höhle ins Meer.
Es werden wohl auch Bootsfahrten mit dem Schlauchboot in die Höhle angeboten, aber leider war unwetterbedingt zuviel Wasser im Schacht.

Am Nachmittag erkundigten wir uns nach den Nistplätzen der Papageientaucher am Faraid Head. Also Wanderschuhe und Schlechtwetterausrüstung an und los.
Der sehr starke Wind und der Regen dazu verliehen dem ganzen den Charm eines kleinen Abenteuers. Der Wind gab in Böen richtige kleine Schubser und das Atmen fiel einem schwer.

Leider sorgten die schnell aufprallenden Regentropfen auch dafür, dass selbst die Goretex-Jacken und alles andere auch aufgaben und wir so richtig nass wurden.
Zum Nistplatz selbst sind wir mit einer vagen Wegbeschreibung gekommen, zuvor nahmen wir allerdings noch einen rund 4 km langen Umweg. Die Beschreibung war eben vage.
Am Nistplatz angekommen, mussten wir allerdings der Natur nachgeben und den Rückweg antreten. Der Sturm war einfach zu heftig. Der steile und ausgesetzte Pfad an der Steilküste hinab zu den Vögeln war einfach zu gefährlich bei diesem Wetter.

Am Auto angekommen, stand sogar Wasser in den Taschen meiner Goretex-Jacke.

Zum Trocknen ging es dann auf den Campingplatz. Dort konnte dank Stromanschluss die Standheizung stundenlang durchlaufen und uns wieder richtig trocknen & wärmen.

Ein Hoch auf Webasto.

Viele Grüße
Nicole & Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.