28.05.2015 – Fairy Pools – Talisker

Hallo zusammen,
heute Abend stehen wir wieder am Otterhaven. Das Wetter ist traumhaft, aber frisch.

Am Morgen besuchten wir die Fairy Pools im Glen Brittle. Terrassenartig angeordnete Becken mit kristallklarem Wasser welches sich Stufe für Stufe talwärts bewegt. So ähnlich war die Beschreibung im Reiseführer. Ein dramatisches HDR Bild dazu findet man in jedem Geschäft auf Skye auf einer Postkarte.

Davon angelockt, fuhren wir also hin. Wir waren recht früh. 9.00 Uhr. Der Parkplatz war schon voll und die Autos reihten sich wieder über mehrere hundert Meter an der Straße entlang.

Die Pools sind nach kurzer Wanderung schnell erreicht. Die Wassermassen, welche den Berg formen sind recht schön. Aber an die HDR Aufnahme von der Postkarte kommen sie dann doch nicht heran.

Am Mittag pünktlich zum Regenbeginn, liefen wir in der Talisker Destille ein. Die Wartezeit zur Führung konnten wir gemütlich im Old Inn, einem urigen Pub verbringen.

Die Führung durch die Destille war echt gut gemacht. Der Guide bemühte sich und war merklich Stolz auf Talisker.
Leider durfte im Inneren aufgrund von Explosionsgefahr nicht fotografiert werden. Auch die Handys blieben aus.

Der zur Probe gereichte Talisker Storm, war ganz okay. Talisker hat jedoch bestimmt noch bessere Stöffchen im Lager.

Am Abend haben wir wieder Robben und Otter im Otterhaven beobachtet. In der Dämmerung wimmelte es gerade zu von Robben im Wasser. Wir konnten Gruppen von 15 Tieren auf einem Fleck zählen.
Der Abschied von Skye war sehr gelungen.

Viele Grüße
Christian & Nicole

Nachwort zur Insel Skye:

Skye wird in jedem Reiseführer in den höchsten Tönen gelobt. Auch im persönlichen Gespräch mit Bekannten wird das gerne wiederholt.
Ich selbst hatte jedoch ein anderes Bild von Skye.
Die Landschaft ist wirklich sehr schön auf Skye. Die Sehenswürdigkeiten sind auch größtenteils sehenswert. Einige auch eher nicht.

Jedoch gibt es einfach zu viele Besucher auf Skye. Die Insel ist, zumindest jetzt im Mai, maßlos überlaufen. An der noch so lächerlichsten Sehenswürdigkeit stauen sich Autos auf der Straße und parken hunderte Meter lang die Straßenränder zu.

Man kann keine 10 Minuten in der Nähe einer Sehenswürdigkeit verbringen ohne unsere mittlerweile ungeliebten Rabbies Busse (Touristenbusse) zu sehen. Hier werden einfach Massen bewegt.

Am ersten Tag auf Skye war ich wirklich durch den Andrang der Touristen geschockt.

Ich kann es jedenfalls nicht leiden wenn zu viele Touristen an einem Ort sind, bin jedoch selbst Teil dieser ungeliebten Masse.
Psychologisch bestimmt interessant.

Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.