29.05.2015 – Fort Augustus – Fort William

Hallo zusammen,
heute Abend stehen wir in einer ruhigen Ecke des Glen Nevis Campingplatzes in Fort William.
Das Wetter ist schön.

Am Morgen schauten wir nochmal bei Eilean Donen Castle vorbei um noch ein paar Bilder in der Morgensonne einzufangen. Anschließend ging es wieder noch Fort Augustus.
In Deutschland haben wie eine Dokumentation über einen Mann gesehen, der hier das ganze Jahr über nach Nessie dem Seeungeheuer sucht. Dieser finanziert seine Suche mit der Herstellung putziger bunter Nessiefiguren. Bei der Umrundung des Sees haben wir bereits nach ihm Ausschau gehalten. Vergebens.

Nun eine letzte Suche in Fort Augustus. Und Treffer!
Ihn selbst haben wir zwar nicht gefunden, er war wohl auf Monstersuche. Aber den Laden, in welchem seine Figuren ausgestellt und verkauft werden, haben wir entdeckt.

Dann ging es endlich nach Fort William. Mir war noch jede Kleinigkeit sehr bekannt. Im Jahr 2009 war Fort William das Ende meiner Trekkingwanderung auf dem West Highland Way.

Es hat sich nichts verändert hier. Etwas sehnsüchtig und wehmütig schaute ich den WHW Wanderern dieses Jahres beim Zieleinlauf am Endpunkt zu.

Bei der Besichtigung von Inverlochy Castle hören wir ein plötzliches Poltern. Der Jacobite Steam Train, bekannt aus den Harry Potter Filmen, näherte sich.

Dieses Jahr liegt noch viel Schnee auf den Bergen. So auch auf dem Ben Nevis.

Viele Grüße
Christian und Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.