23.04.2014 – Chefchaoen – Ifrane – Azrou

Hallo zusammen,
wir sitzen gerade in 1650 Meter Höhe vor Schorsch dem G (wir fanden er braucht einen Namen) und haben lecker zu Abend gegessen.
Wir übernachten auf einem netten Campingplatz bei Azrou. Es gibt sogar warme Duschen. 🙂

Heute morgen haben wir in Ruhe unser Lager in Chefchauoen abgeschlagen und uns durch das Rif-Gebirge nach Meknes durchgewühlt.

In Chefchaouen

In Chefchaouen

Schöne Laternen sieht man in bisher jeder größeren Stadt.

Ein Qued im Rif-Gebirge

Die Landschaft war wieder komplett anders als wir sie bisher in Marokko erlebt haben.
Marokko ist sehr bunt und wechselhaft.

Wir dachten uns, die Felder der südlichen Rif-Ausläufer hätten genauso gut in Baden-Württemberg liegen können. Nur die vielen beladenen Eselchen am Straßenrand sprachen dann doch eher für Marokko.

Südliches Rif-Gebirge

Weit verbreitetes Transportmittel.

Ständig voll beladen 🙂

In Meknes haben wir dann wieder den Marokkanischen Stadtverkehr genießen dürfen. Echt faszinierend wie das so alles funktioniert. War aber kein Vergleich zu den kleinen Gassen in Tanger.

Meknes

Meknes

Meknes

Stadtmauer Meknes, noch von außen.

Für das Frühstück haben wir in Ifrane in einem kleinen Laden etwas Brot und sonstige fehlende Lebensmittel besorgt.
Der Ort ist der exklusivste Ferien- und Kurort Marokkos. Er scheint aus einem Guß nach westlichem Vorbild am Reißbrett entstanden zu sein.
Sehr ordentlich und organisiert hier.

Die Lebensmittelpreise waren dennoch sehr human.
Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt.

Für morgen haben wir geplant den nahen Zedernwald bei Azrou zu besuchen. Hier gibt es eine große Horde Äffchen und ein paar Wasserfälle.

Danach wollen wir weiter in Richtung Midelt um ins Erg Chebbi, die nördliche Sandwüste Marokkos zu kommen.

Wir sind ein bisschen auf die Temperaturen gespannt. Heute hatte es sehr lange 28,5 Grad. Seit knapp 2 Stunden ist die Sonne weg und wir sind bei 12,5 Grad. Allerdings in dieser großen Höhe.

Liebe Grüße
Nicole und Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.